Presse und Nachrichten

Juli 2020

  1. Auf regionalen Veranstaltungen diskutierte die ILO mit Mitgliedern und Gästen über COVID-19 und die Welt der Arbeit

    6. Juli 2020

    Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus fünf Regionen diskutierten die Herausforderungen der COVID-19 Pandemie für die Wiederbelegung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt. Schlussfolgerungen werden im virtuellen Globalen Gipfel der ILO Mitte der Woche eingebracht.

Juni 2020

  1. © Jennifer A. Patterson / ILO 2020

    ILO warnt vor Beschäftigungskrise infolge sich nicht erholender Arbeitsmärkte

    30. Juni 2020

    Die aktuelle Analyse der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf den weltweiten Arbeitsmärkten kommt zu dem Schluss, dass die Auswirkungen auf die Arbeitswelt schwerwiegender waren als ursprünglich geschätzt und entwickelt drei Szenarien für die zweite Hälfte des Jahres 2020.

  2. © S. Hadkar/Times of India/AFP 2020

    COVID-19: ILO warnt vor einer „Krise in der Krise“ bei Arbeitsmigranten

    24. Juni 2020

    Die Internationale Arbeitsorganisation erarbeitet ein politisches Maßnahmenpaket zum Schutz von Arbeitsmigrantinnen und Arbeitsmigranten und zur Wiedereingliederung der Menschen, die in ihre Heimatländer zurückkehren.

  3. © S. Pal Chaudhury-NurPhot/AFP 2020

    Die COVID-19 Pandemie kann ein Beschleuniger von Kinderarbeit werden – so ILO und UNICEF

    12. Juni 2020

    Kinderarbeit ist seit 2000 um 94 Millionen zurückgegangen - ein Erfolg, der infolge der COVID-19 Pandemie in Gefahr ist. Wirtschaftlicher Abschwung, zunehmende Informalität und Arbeitslosigkeit können zu einem erheblichen Anstieg von Kinderarbeit führen.

  4. ILO und UNICEF bewerten Auswirkungen der COVID-19-Krise auf Kinderarbeit

    10. Juni 2020

  5. Schutz vor Kinderarbeit - jetzt mehr denn zuvor

    8. Juni 2020

    In diesem Jahr wird der Welttag als virtuelle Kampagne durchgeführt und gemeinsam mit dem Globalen Marsch gegen Kinderarbeit und "International partnership for cooperation on Child labour in agriculture" (IPCCLA) organisiert.

Mai 2020

  1. © Wayne Grazio 2020

    Einer von sechs Jugendlichen verliert seinen Arbeitsplatz wegen COVID-19

    27. Mai 2020

    Die jüngste Analyse der ILO zu den Auswirkungen von COVID-19 auf den Arbeitsmarkt zeigt die verheerenden Auswirkungen auf junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die ILO zeigt zudem Strategien für eine sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz auf.

  2. Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Merkel im Anschluss an die Videokoferenz mit Vertretern internationaler Organisationen

    22. Mai 2020

    Treffen der deutschen Bundeskanzlerin mit ILO-Generaldirektor Guy Ryder, IMF Direktorin Kristalina Georgiewa, OECD Generalsekretär Angel Gurría, Weltbank-Präsident David Malpass, und WTO Generaldirektor Roberto Azevêdo, anlässlich ihres Treffens in Berlin am 20. Mai 2020.

  3. © Ploy Phutpheng / UN Women 2020

    ILO: Krisenprävention durch besseren Sozialschutz in Entwicklungsländern

    14. Mai 2020

    Gestärkte und umfassende soziale Sicherungssysteme mildern die Auswirkungen von Krisen wie COVID-19.

April 2020

  1. © Kandukuru Nagarjun 2020

    Nahezu die Hälfte der weltweiten Arbeitnehmerschaft droht mit dem Arbeitsplatz zugleich die Existenzgrundlage zu verlieren

    29. April 2020

    Die jüngsten ILO-Daten zur COVID-19-Pandemie zeigen die verheerenden Auswirkungen auf Beschäftigte weltweit, sowohl in der informellen Wirtschaft, als auch auf Hunderte von Millionen Unternehmen.