Presse und Nachrichten

Januar 2021

  1. © Jake Brewer 2021

    UN startet Internationales Jahr zur Abschaffung der Kinderarbeit 2021

    18. Januar 2021

    152 Millionen Kinder sind aktuell von Kinderarbeit betroffen. In den letzten zehn Jahren ist Kinderarbeit um 38 Prozent gesunken, aber die COVID-19 Pandemie trägt erheblich zur Verschlechterung der Situation bei. Nur gemeinsames und entschlossenes Handeln kann diesen Trend umkehren.

  2. © Abdel Hameed Al Nasier 2021

    „ILO Voices“ startet in das Jahr 2021

    13. Januar 2021

    Geschichten von Menschen aus der Arbeitswelt aus erster Hand erzählt - Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) mit neuer Multimedia-Plattform am Start

Dezember 2020

  1. © Steve Evans 2021

    Das Lohngefälle bei Migranten vergrößert sich in vielen Ländern mit hohen Einkommen

    14. Dezember 2020

    Migranten verdienen fast 13 Prozent weniger als einheimische Arbeitnehmer, wie eine ILO-Studie zeigt. In einigen Ländern beträgt der Lohnunterschied sogar 42 Prozent.

  2. Start and Improve Your Business Programm der ILO nun auch im Irak

    8. Dezember 2020

    Das Start and Improve Your Business Programm der ILO weitete momentan mit Hilfe der GIZ das Programm im Iraq aus. Ein Bericht aus der Arbeit vor Ort.

  3. Meine ersten 100 Tage in Bagdad – unter Lockdown-Bedingungen

    8. Dezember 2020

    Maha Kattaa erzählt von ihren Eindrücken im Irak unter den besonderen Umständen, die COVID-19 direkt zu Beginn der Eröffnung des neuen ILO Länderbüros mit sich bringt.

  4. © ILO 2021

    Neuer ILO-Bericht: COVID-19 führt zu sinkenden Löhnen

    2. Dezember 2020

    Schon vor der COVID-Pandemie wurden Hunderte Millionen Arbeitskräfte weltweit unterhalb des Mindestlohns bezahlt.

Oktober 2020

  1. © AFP 2021

    Wie können Migranten bessere Unterstützungsdienste angeboten werden?

    13. Oktober 2020

    Eine zentrale EU Anlaufstelle und nationale Behörden in der Pflicht - Dies sind die Forderungen an die Europäische Kommission und die EU Mitgliedsstaaten nach einem Workshop der ILO Büros Berlin und Budapest im Rahmen der Konferenz „Soziales Europa- Starker Zusammenhalt“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales am 16. September 2020 zum Thema faire Migration in der EU.

September 2020

  1. © ILO 2021

    COVID-19 führt weltweit zu massiven Arbeits- und Einkommensverlusten

    23. September 2020

    Die Internationale Arbeitsorganisation stellt ihren 6. COVID-19 Monitor zur Welt der Arbeit vor. Die Analyse der Auswirkungen von COVID-19 auf den Arbeitsmarkt zeigt einen massiven Rückgang des Arbeitseinkommens und eine Konjunkturlücke, welche die Ungleichheit zwischen reicheren und ärmeren Ländern zu vergrößern droht.

  2. ILO und Bundesregierung starten Programm zum Schutz der von COVID-19 betroffenen Arbeitnehmer im Bekleidungssektor

    8. September 2020

    Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert ein Multi-Geber-Programm der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) mit 14,5 Millionen Euro. Es unterstützt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bekleidungssektor in sieben von COVID-19 stark betroffenen Ländern.

August 2020

  1. ILO schafft menschenwürdige Arbeitsplätze zur Unterstützung der Aufräumarbeiten in Beirut

    14. August 2020

    Die Internationale Arbeitsorganisation hat ihr beschäftigungsintensives Infrastrukturprogramm im Libanon mobilisiert, um die Trümmer nach der Explosion in Beirut zu beseitigen.