COVID-19 und die Welt der Arbeit

  1. © AFP 2020

    Wie können Migranten bessere Unterstützungsdienste angeboten werden?

    13 October 2020

    Eine zentrale EU Anlaufstelle und nationale Behörden in der Pflicht - Dies sind die Forderungen an die Europäische Kommission und die EU Mitgliedsstaaten nach einem Workshop der ILO Büros Berlin und Budapest im Rahmen der Konferenz „Soziales Europa- Starker Zusammenhalt“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales am 16. September 2020 zum Thema faire Migration in der EU.

  2. © ILO 2020

    COVID-19 führt weltweit zu massiven Arbeits- und Einkommensverlusten

    23 September 2020

    Die Internationale Arbeitsorganisation stellt ihren 6. COVID-19 Monitor zur Welt der Arbeit vor. Die Analyse der Auswirkungen von COVID-19 auf den Arbeitsmarkt zeigt einen massiven Rückgang des Arbeitseinkommens und eine Konjunkturlücke, welche die Ungleichheit zwischen reicheren und ärmeren Ländern zu vergrößern droht.

  3. ILO und Bundesregierung starten Programm zum Schutz der von COVID-19 betroffenen Arbeitnehmer im Bekleidungssektor

    08 September 2020

    Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert ein Multi-Geber-Programm der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) mit 14,5 Millionen Euro. Es unterstützt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Bekleidungssektor in sieben von COVID-19 stark betroffenen Ländern.

  4. © GARAGE ISLAND CREW/CULTURA AFP 2020

    COVID-19 beeinträchtigt die Ausbildung von über 70 Prozent der Jugendlichen

    11 August 2020

    Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie betreffen besonders junge Menschen, verschärfen bestehende Ungleichheiten und könnten das produktive Potenzial einer ganzen Generation mindern, so die Internationale Arbeitsorganisation.

  5. © M. Fossat / ILO 2020

    COVID-19 und die Auswirkungen auf die Landwirtschaft und Ernährungssicherheit

    13 July 2020

    Wenngleich sie durch ihre Arbeit die Welt ernähren, gelingt es vielen Beschäftigten in der Landwirtschaft nicht, der Armut und Ernährungsunsicherheit zu entkommen. Mit der Ausbreitung der Pandemie ist das weitere Funktionieren der Lebensmittelversorgungsketten entscheidend wichtig dafür, eine Lebensmittelkrise zu verhindern und die negativen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft zu verringern. Es werden koordinierte Politiklösungen benötigt, um die Agrarwirtschaft und die Lebensgrundlagen und Arbeitsbedingungen von Millionen von landwirtschaftlichen Arbeitskräften im Einklang mit den einschlägigen internationalen Arbeitsnormen zu unterstützen.

  6. © PJeganathan 2020

    COVID-19 und der Gesundheitssektor

    13 July 2020

    Die COVID-19-Krise lenkt die Aufmerksamkeit auf die in vielen Ländern bereits überlasteten öffentlichen Gesundheitssysteme und auf die Herausforderungen bei der Anwerbung, dem Einsatz, der langfristigen Bindung und dem Schutz gut ausgebildeter, unterstützter und motivierter Mitarbeiter. Sie verdeutlicht die dringende Notwendigkeit nachhaltiger Investitionen in die Gesundheitssysteme, auch in das Gesundheitspersonal, sowie in menschenwürdige Arbeitsbedingungen, Ausbildung und Ausrüstung, insbesondere was Schutzausrüstung und Arbeitsschutz betrifft. Der soziale Dialog ist für den Aufbau widerstandsfähiger Gesundheitssysteme unerlässlich und spielt daher sowohl bei der Krisenreaktion als auch bei der Gestaltung einer Zukunft, in der wir auf gesundheitliche Notlagen vorbereitet sind, eine entscheidende Rolle.

  7. Virtueller ILO-Summit zur Arbeitswelt nach COVID-19

    13 July 2020

    Führende Persönlichkeiten aus aller Welt diskutierten über Strategien zum Wiederaufbau der Welt der Arbeit nachdem die COVID-19-Pandemie die Schwachstellen offengelegt hat: Fehlender sozialer Schutz, informelle Wirtschaft, Ungleichheit und Klimawandel.

  8. © Bas Bogers 2020

    COVID-19 und die Zivilluftfahrt

    09 July 2020

    Um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie einzudämmen, wurden Flüge gestrichen und Beschränkungen eingeführt, mit der Folge, dass der internationale Reiseverkehr nahezu vollständig zum Stillstand gekommen ist. Die Pandemie hat unmittelbar erhebliche Auswirkungen auf die Beschäftigung gezeitigt. Bei den Strategien zur Senkung der Kosten kann ein breiter Fächer von Maßnahmen ins Spiel kommen, die Folgen nach sich ziehen, was Beschäftigung und menschenwürdige Arbeitsbedingungen in der Zivilluftfahrt anbelangt. Die IAO hat in früheren Krisensituationen Erfahrungen gewonnen, die nun der Branche helfen können, sich von diesem harten Schlag zu erholen.

  9. © Miguel Medina (APF) 2020

    COVID-19 und der Lebensmitteleinzelhandel

    08 July 2020

    Arbeitnehmer im Lebensmitteleinzelhandel haben sich in der aktuellen Pandemie als eine neue Kategorie von an vorderster Front tätigen Dienstleistungserbringern erwiesen. Sie sind von kritischer Bedeutung für die Gewährleistung der Ernährungssicherheit, haben aber selbst ein hohes Infektionsrisiko und spielen eine Schlüsselrolle für die Lebensmittelsicherheit. Damit eine ausreichende Zahl von Mitarbeitern im Lebensmitteleinzelhandel zur Verfügung steht, müssen diese Beschäftigten Zugang zu persönlicher Schutzausrüstung und Hygieneprotokollen erhalten und im Umgang damit geschult werden. Zudem müssen ihre Arbeitsbedingungen angemessene Gehälter sowie Zugang zu Sozialschutz einschließlich Lohnfortzahlung im Krankheitsfall garantieren.

  10. Führende Regierungsvertretungen der Welt auf virtuellem Gipfel der ILO zu COVID-19 und der Arbeitswelt

    08 July 2020

    Der größte Online-Gipfel von Regierungs-, Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretungen und UN-Vertretungen diskutiert die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Pandemie und die Chancen für den Wiederaufbau.