COVID-19 und die Welt der Arbeit

  1. Die COVID-19-Krise und die informelle Wirtschaft: Sofortmaßnahmen und grundsatzpolitische Herausforderungen

    01 June 2020

    Dieses Grundsatzdossier befasst sich mit den Maßnahmen, die Länder sofort ergreifen können, um die Folgen der COVID-19-Pandemie für die informelle Wirtschaft in den frühen Phasen anzugehen, und verweist gleichzeitig auf Bereiche, in die künftig anhaltend investiert werden muss, um Wohlergehen und menschenwürdige Arbeit für die Arbeitnehmer und wirtschaftlichen Unternehmungen in der informellen Wirtschaft zu gewährleisten. Diesem Dossier wird ein weiteres über mittel- bis langfristige Maßnahmen für die Zeit nach der Phase der schnellen Virusausbreitung folgen.

  2. © Wayne Grazio 2020

    Einer von sechs Jugendlichen verliert seinen Arbeitsplatz wegen COVID-19

    27 May 2020

    Die jüngste Analyse der ILO zu den Auswirkungen von COVID-19 auf den Arbeitsmarkt zeigt die verheerenden Auswirkungen auf junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die ILO zeigt zudem Strategien für eine sichere Rückkehr an den Arbeitsplatz auf.

  3. Zur Bewältigung der COVID-19-Krise bedarf es sozialen Dialogs

    22 May 2020

    Die COVID-19-Pandemie mit ihren weitreichenden sozioökonomischen Auswirkungen erfordert einen wirksamen dreigliedrigen sozialen Dialog und Zusammenarbeit, sodass Regierungen mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden gemeinsam wirksame Strategien und Politiken zur Bewältigung ihrer Auswirkungen entwickeln können.

  4. COVID-19 und die Textil-, Bekleidungs-, Leder- und Schuhindustrie

    18 May 2020

    Die Lebensfähigkeit der Textil-, Bekleidungs-, Leder- und Schuhindustrie ist gefährdet, da die Beschäftigten zu Hause bleiben müssen, die Fabriken schließen und die globalen Lieferketten zum Erliegen kommen. Die Stornierung von Aufträgen hat Tausende von Unternehmen und Millionen von Arbeitnehmern besonders schwer getroffen. Dringend gefordert sind Solidarität und gemeinsames Handeln in allen Lieferketten dieser Industrien. Die IAO ist entschlossen, die Regierungen beim Schutz der Gesundheit und des wirtschaftlichen Wohlergehens der Beschäftigten und Unternehmen in der Textil-, Bekleidungs-, Leder- und Schuhindustrie zu unterstützen.

  5. COVID-19 und die Automobilindustrie

    18 May 2020

    Die Automobilindustrie musste drei harte Schläge verkraften: Werksschließungen, Unterbrechungen der Lieferkette und einen Zusammenbruch der Nachfrage. Just-in-time-Fertigungsprozesse bewirkten, dass die Auswirkungen weltweit spürbar waren. Kleine und mittlere Unternehmen sind am härtesten betroffen und Millionen von Arbeitsplätzen sind gefährdet. Den Autoherstellern kommt eine Schlüsselrolle dabei zu, die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen. Und zwar nicht nur durch die Produktion lebensrettender Beatmungsgeräte und Schutzmasken. Eine nachhaltige Industriepolitik und gezielte Hilfsmaßnahmen sind der Schlüssel für eine dauerhafte Erholung – einen besseren Wiederaufbau – mit menschenwürdiger Arbeit für mehr Frauen und Männer.

  6. © Ploy Phutpheng / UN Women 2020

    ILO: Krisenprävention durch besseren Sozialschutz in Entwicklungsländern

    14 May 2020

    Gestärkte und umfassende soziale Sicherungssysteme mildern die Auswirkungen von Krisen wie COVID-19.

  7. © Kandukuru Nagarjun 2020

    Nahezu die Hälfte der weltweiten Arbeitnehmerschaft droht mit dem Arbeitsplatz zugleich die Existenzgrundlage zu verlieren

    29 April 2020

    Die jüngsten ILO-Daten zur COVID-19-Pandemie zeigen die verheerenden Auswirkungen auf Beschäftigte weltweit, sowohl in der informellen Wirtschaft, als auch auf Hunderte von Millionen Unternehmen.

  8. © U.S. Pacific Fleet 2020

    Schutz von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aktuell und nach einer Minderung des Lockdown

    28 April 2020

    ILO mahnt angemessene Schutzmaßnahmen für zurückkehrende Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an, um eine zweite Viruswelle zu verhindern.

  9. © Vyacheslav Oseledko / AFP 2020

    Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Arbeitswelt können nur global bekämpft werden

    23 April 2020

    Insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen muss mehr getan werden, um Arbeitnehmer zu schützen und Unternehmen zu unterstützen, forderte ILO-Generaldirektor Guy Ryder

  10. © Alain Pitton/NurPhoto via AFP 2020

    COVID-19: Antworten im sozialen und wirtschaftlichen Bereich

    21 April 2020

    Die COVID-19-Krise wirkt sich verheerend auf alle sozialen und wirtschaftlichen Bereiche aus. In einer Reihe von Kurzdossiers analysiert die ILO, wie sich die Pandemie in diesen Bereichen auswirkt und wie reagiert wird, um die Auswirkungen zu lindern.