Decent work

Wie wichtig der Weltgemeinschaft menschenwürdige Arbeit ist, zeigt sich darin, dass Decent Work und die Decent Work Agenda der ILO während der UN-Generalversammlung 2015 zu einem festen Bestandteil der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung gemacht wurden. Das Entwicklungsziel 8 – Nachhaltiges, integratives Wirtschaftswachstum, Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit – ist dabei der zentrale Handlungsbereich für die ILO und ihre Mitgliedstaaten, um sich an der Umsetzung der Agenda 2030 zu beteiligen. Zudem sind weitere wesentliche Aspekte von Decent Work in die restlichen 16 Ziele der Agenda 2030 eingebettet.

April 2020

  1. Die ILO Antwort auf COVID-19

    30. April 2020

    Die ILO hat vier Handlungsfeldern identifiziert, um auf die ökonomischen und sozialen Herausforderungen der COVID-19 Pandemie zu reagieren. Diese dienen als Leitlinie und Handlungsansätze für die 187 Mitgliedstaaten. Die ILO nutzt sie zudem auch selbst, um Mitgliedsstaaten bei Programmen gezielt zu unterstützen, bilaterale Kooperationen auszubauen und multilaterale Wege in der Arbeitswelt und der sozialen Sicherung einzuschlagen:

  2. © Kandukuru Nagarjun 2021

    Die Hälfte der weltweiten Arbeitnehmerschaft droht mit dem Arbeitsplatz zugleich die Existenzgrundlage zu verlieren

    30. April 2020

    Die jüngsten ILO-Daten zur COVID-19 Pandemie zeigen die verheerenden Auswirkungen auf Beschäftigung weltweit, besonders in der informellen Wirtschaft aber auch für Hunderte Millionen von Unternehmen.

Mai 2018

  1. ILO at work: Junge Menschen in Ägypten in gute Arbeit bringen

    3. Mai 2018

    Jugendarbeitslosigkeit ist ein weltweites Problem, auch in Ägypten. Gemeinsam mit Partnern arbeitet die ILO in dem Land daran, jungen Menschen einen besseren Zugang zum Arbeitsmarkt und zu menschenwürdiger Arbeit zu ermöglichen. Hierzu schult sie nicht nur junge Frauen und Männer, sondern unterstützt auch Regierung, Gewerkschaften und Arbeitgeber bei der Schaffung der richtigen Rahmenbedingungen.

  2. Hintergrund: Die Decent Work Agenda der ILO – Fundament für soziale Gerechtigkeit

    3. Mai 2018

    Ob arm trotz Arbeit, Kinder- und Zwangsbeschäftigung oder Tätigkeiten unter den widrigsten Umständen: Weltweit lassen die Arbeitsbedingungen häufig zu wünschen übrig. Gleichzeitig wächst die globale Bevölkerung rasant, was die Probleme auf den Arbeitsmärkten weiter verschärft. Mit der Decent Work Agenda hat sich die ILO zum Ziel gesetzt, die Arbeits- und Lebensbedingungen in einer globalisierten Welt menschenwürdig und sicher zu gestalten

  3. ILO at work: Junge Menschen in Ägypten in gute Arbeit bringen

    2. Mai 2018

    Jugendarbeitslosigkeit ist ein weltweites Problem, auch in Ägypten. Gemeinsam mit Partnern arbeitet die ILO in dem Land daran, jungen Menschen einen besseren Zugang zum Arbeitsmarkt und zu menschenwürdiger Arbeit zu ermöglichen. Hierzu schult sie nicht nur junge Frauen und Männer, sondern unterstützt auch Regierung, Gewerkschaften und Arbeitgeber bei der Schaffung der richtigen Rahmenbedingungen.

Juni 2017

  1. Welttag gegen Kinderarbeit

    13. Juni 2017

    Malte Drewes, Wissenschaftlicher Mitarbeiter ILO Vertretung in Deutschland, im Deutschlandfunk Kultur anläßlich des Welttages gegen Kinderarbeit.