Forschung

Neben der Normensetzung und Entwicklungszusammenarbeit besticht die ILO durch umfassende wissenschaftliche Forschung im Bereich Arbeitsmarktpolitik.

Die Organisation bündelt zum einen relevante Daten der Mitgliedsstaaten zu Arbeitsstandards und stellt diese als Rohdaten und in Berichten zur Verfügung. Des Weiteren werden regelmäßig wissenschaftliche Artikel, Best Practice Sammlungen und Länderanalysen vorgestellt, um den den Erkenntnisstand voranzutreiben und die Staaten in der Umsetzung eigener politischer Ansätze quantitativ und qualitativ zu unterstützen. Jedes Projekt der ILO ist evidenzbasiert, besteht somit aus einer Bestandsaufnahme, gefolgt von Handlungsempfehlungen und Mechanismen zur Implementierung und Überwachung.

Ihr vielfältiges Wissen im Arbeitsbereich stellt die ILO über Datenbanken, insbesondere über internationale Arbeitsstandards NORMLEX , nationale Arbeitsgesetze NATLEX und Arbeitsmarktstatistiken LABORSTA der Öffentlichkeit zur Verfügung. Zahlreiche Konferenzen und Publikationen machen die breit angelegte Forschungstätigkeit der ILO zugänglich.


Weitere Informationen finden Sie hier.