ILO diskutiert zur Zukunft der Arbeitsversicherung in der Bertelsmann Repräsentanz

Unter dem Titel „Arbeitsversicherung: Sicherheit und Flexibilität in unsicheren Zeiten?“ veranstaltete die Bertelsmann Stiftung ein Kolloquium in ihrer Reihe „Zukunft Soziale Marktwirtschaft“. Für die ILO sprach dabei Dr. Annette Niederfranke, Direktorin der ILO Deutschland.

Im Rahmen ihrer Berliner Kolloquiums-Reihe „Zukunft Soziale Marktwirtschaft“ hat die Bertelsmann Stiftung am 28. Februar 2018 zu dem Kolloquium „Arbeitsversicherung: Sicherheit und Flexibilität in unsicheren Zeiten?“ eingeladen, an dem auch Dr. Annette Niederfranke, ILO Direktorin Deutschland, teilnahm.

Sie sprach dazu aus internationaler Perspektive und konzentrierte sich in ihrem Beitrag auf die Notwendigkeit, soziale Sicherungssysteme für neue Arbeitsformen in einer globalisierten Welt zu gestalten. Insbesondere die Entgrenzung der Arbeit, der Wandel über den Lebenslauf und die Internationalisierung forderten zu neuen Lösungen heraus, die national verankert, aber international anschlussfähig sein müssten, so Niederfranke.