Sicherheit und Gesundheit beim Gebrauch von chemischen Stoffen am Arbeitsplatz

Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014

Das Thema des diesjährige Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit lautet: "Sicherheit und Gesundheit beim Gebrauch von chemischen Stoffen am Arbeitsplatz".

Chemische Stoffe nehmen in der modernen Welt eine Schlüsselstellung ein, sie werden produziert und kommen in vielfältiger Weise am Arbeitsplatz vor. Gemeinsame Anstrengungen von Regierungen und Sozialpartnern können den sicheren Gebrauch von chemischen Stoffen gestalten, damit deren potentiell schädlichen Auswirkungen  für Arbeitnehmer am Arbeitsplatz und auf die Umwelt vermieden werden.

Welche Bedeutung haben chemische Stoffe am Arbeitsplatz – und nicht nur dort


Chemische Stoffe nehmen eine Schlüsselstellung im Alltag und im modernen Leben ein: Beispielsweise in der Nahrungsproduktion zur Ausdehnung des Anbaus und in der Qualitätssicherung, bei Reinigungsmitteln, die zu hygienischen Lebensbedingungen beitragen oder in der pharmazeutischen Industrie, um Krankheiten zu heilen.
Background documents
Chemikalien sind Teil vieler industrieller Prozesse, um Produkte zu entwickeln, die für den weltweiten Lebensstandard von Bedeutung sind. Dennoch müssen sich Regierungen und Sozialpartner fortwährend der Aufgabe stellen, für sicheren Umgang mit Chemikalien am Arbeitsplatz und für Begrenzung von Emissionen in die Umwelt zu sorgen.

Welche Gefahren können von chemischen Stoffen ausgehen?


Chemikalien können eine Bandbreite potentieller Gefährdungen aufweisen: von Gesundheitsgefährdungen durch Krebs, leichter Entflammbarkeit, Gefahren für die Umwelt wie beispielsweise flächendeckender Verseuchung oder Toxizität für Gewässer. Viele Brände, Explosionen und andere Katastrophen werden durch mangelnde Kontrolle und Vernachlässigung der Unfallverhütungsvorschriften verursacht.

Welche Fortschritte wurden im umsichtigen Gebrauch von gefährlichen Stoffen erzielt?


Beim Arbeitsschutz und in der Arbeitssicherheit sind wichtige Fortschritte durch Regulierung und Management mit gefährlichen Stoffen erzielt worden - es bleibt allerdings noch viel zu tun. Schwere Unfälle passieren immer wieder mit vermeidbaren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Arbeiter, die direkt mit gefährlichen Stoffen arbeiten müssen, müssen das Recht haben, durch entsprechende Arbeitsschutzmaßnahmen in einer sicheren und gesunden Umwelt zu arbeiten, sie sollten gut informiert, ausgebildet und geschützt sein.

Wie sind Gesundheitsbeeinträchtigungen durch chemische Stoffe am Arbeitsplatz einzuschätzen?


Das Ausmaß gesundheitlicher Auswirkungen durch chemische Exposition am Arbeitsplatz ist oftmals nicht leicht zu bestimmen. Wegen der Unübersichtlichkeit verschiedener chemischer Stoffe, tendieren Strategien zur Vermeidung schädlicher Exposition dazu, sich auf einzelne chemische Substanzen zu konzentrieren. Dies ist zudem kompliziert aufgrund der Tatsache, dass diese Substanzen auch in sehr verschiedenen Verbindungen vorkommen. Sie sind aber kaum hinsichtlich ihrer Auswirkung in verschiedenen Kombinationen getestet und bewertet.

In der Praxis gibt es unzählige Chemikalien, denen Arbeitnehmer ausgesetzt sein können. Die meisten Arbeiter sind nicht nur einer Substanzen ausgesetzt sondern vieler verschiedener Verbindungen, was eine wirksame Kontrolle erschwert. Standards, die zur Bewertung jeweils nur eines Stoffes routinemäßig angewandt werden, sind daher nicht in der Lage, einen entsprechenden Schutz zu bieten. Einen Zusammenhang herzustellen zwischen einer Exposition eines gefährlichen Stoffes vor 20 Jahren und einer Krebserkrankung heute wird zudem erschwert durch lückenhafte Information über das Ausmaß der chemischen Exposition. Die Datenlage zu dieser Thematik muss daher verbessert werden.

Wie lauten die Empfehlungen des Berichts zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit?


Der Bericht fordert Regierungen und Sozialpartner auf, bei der Entwicklung und Umsetzung nationaler Politiken und Strategien zur Sicherheit und Gesundheit beim Gebrauch von chemischen Stoffen am Arbeitsplatz zusammenzuarbeiten. Dabei müssen umfassende Erfordernisse zum Gesundheitsschutz, der Sicherheit und des Umweltschutz in der Produktion und beim Gebrauch von chemischen Stoffen sowie das Recht der Arbeitnehmer auf eine sichere und gesunde Arbeitsumwelt gewährleistet sein.



Was sind "chemische Stoffe" ?
  • Nach ILO-Übereinkommen 170 über Sicherheit bei der Verwendung chemischer Stoffe bei der Arbeit, 1990 „bezeichnet der Ausdruck „chemische Stoffe" chemische Elemente und Verbindungen sowie Mischungen davon, gleich ob es sich um natürliche oder synthetische Stoffe handelt;“
  • umfasst der Ausdruck „gefährlicher chemischer Stoff" jeden chemischen Stoff, der (…) als gefährlich klassifiziert worden ist oder für den einschlägige Informationen vorliegen, denen zufolge der chemische Stoff gefährlich ist;