ILO veranstaltet öffentliche Dialoge mit Kandidat*innen für das Amt der Generaldirektorin oder des Generaldirektors

Nachricht | 19. Januar 2022
GENF (ILO News) — Am Donnerstag, den 20.01 zwischen 12:00 und 16:20 Uhr sowie am Freitag den 21. Januar zwischen 12:30 und 15:20 Uhr werden öffentliche Dialoge mit den Kandidat*innen für das Amt der Generaldirektorin oder des Generaldirektors der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) stattfinden.

Die (live) Übertragung der Dialoge und zusätzliche Informationen, einschließlich der Visionen und Lebensläufe der Kandidat*innen, werden auf der Website der ILO zu finden sein.

Die fünf Kandidat*innen für dieses Amt sind in der Reihenfolge ihrer Vorstellung: Gilbert Houngbo aus Togo, Kang Kyung-wha aus der Republik Korea, Mthunzi Mdwaba aus Südafrika, Greg Vines aus Australien und Muriel Pénicaud aus Frankreich.

Jeder Dialog besteht aus einer kurzen Präsentation der Kandidat*innen über ihre Visionen, gefolgt von 16 Fragen aus den Mitgliedsgruppen der ILO. Die Gruppen der Arbeitgeber*innen und der Arbeitnehmer*innen werden jeweils vier Fragen stellen, die Gruppe der Regierungen acht.

Die Dialoge werden von der Vorsitzenden des Verwaltungsrats der ILO, S.E. Anna Jardfelt geleitet. Sie ist Ständige Vertreterin Schwedens beim Büro der Vereinten Nationen in Genf.

Im Anschluss an die Dialoge wird der Verwaltungsrat der ILO am 14. März 2022 unter Ausschluss der Öffentlichkeit Anhörungen der Kandidat*innen durchführen. Der Wahlgang findet am 25. März statt. Die Amtszeit der neuen Generaldirektorin oder des neuen Generaldirektors beginnt am 1. Oktober 2022.

Der derzeitige Generaldirektor, Guy Ryder aus dem Vereinigten Königreich, hat das Amt seit 2012 inne.