Internationale Arbeitsorganisation - Vertretung in Deutschland


© alles-schlumpf
Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Hauptsitz in Genf. Sie ist zuständig für die Formulierung und Durchsetzung internationaler Arbeits- und Sozialstandards. Die weltweit geltenden Mindeststandards sollen die Rechte bei der Arbeit und damit menschenwürdige Arbeit für alle Menschen auf der Welt sicherstellen.

ILO in G20

Die alljährlichen Treffen der G20 Industrie- und Schwellenländer stärken das Vertrauen und fördern einen umfangreichen fachlichen Austausch.

Welch wichtige Rolle der ILO in diesem Prozess zukommt sowie aktuelle Neuigkeiten erfahren Sie auf unserer G20-Sonderseite.

Aktuelles

  1. © Huang jiexian / Imaginechina 2018

    Soziale Gerechtigkeit für Migranten geht alle an

    20. Februar 2018

    „Eine effektiv gestaltete Arbeitsmigration ist die Grundlage für Fairness im Umgang mit 150 Millionen Migrantinnen und Migranten weltweit“, so ILO-Generaldirektor Guy Ryder anlässlich des Welttags für Soziale Gerechtigkeit

  2. © Peder Sterll 2018

    ILO: Arbeitslosigkeit und fehlende menschenwürdige Arbeitsplätze 2018

    22. Januar 2018

    Der aktuelle ILO-Flagship-Report WESO Trends 2018 belegt das große Defizit an menschenwürdiger Arbeit. Die globalen Arbeitslosenraten bleiben hoch.

  3. © Pierre Holtz / UNICEF 2018

    Vier Milliarden Menschen weltweit ohne soziale Sicherung

    29. November 2017

    ILO Bericht unterstreicht die Notwendigkeit massiver Anstrengungen für das universelle Recht auf sozialen Basisschutz.