Internationale Arbeitsorganisation - Vertretung in Deutschland


© alles-schlumpf
Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Hauptsitz in Genf. Sie ist zuständig für die Formulierung und Durchsetzung internationaler Arbeits- und Sozialstandards. Die dreigliedrige Struktur der ILO gibt Repräsentanten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern sowie Regierungen eine gleichberechtigte Stimme bei der Formulierung und Durchsetzung internationaler Arbeits- und Sozialstandards. Hauptziele der ILO sind die Förderung von menschenwürdiger Arbeit, Sozialschutz und Stärkung des sozialen Dialogs.

100jähriges Bestehen der ILO

Die Internationale Arbeitsorganisation feiert im Jahr 2019 ihr 100jähriges Jubiläum. Damit ist die ILO die älteste Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Das Jubiläum gibt Gelegenheit, das Erreichte zu würdigen und die Aufgabe als weltweit maßgebliche Organisation für die Welt der Arbeit zu bekräftigen. Zu Beginn des Jubliäumsjahrs 2019 haben wir eine multimediale und interaktive Präsentation zur Geschichte der ILO veröffentlicht: ILO 100 Our story, your story! Wir laden Sie ein, mit uns 100 Jahre für soziale Gerechtigkeit und Menschenwürdige Arbeit für Alle zu feiern.

Aktuelles

  1. Die International Labour Organization (ILO) veröffentlicht wegweisenden Bericht zur „Zukunft der Arbeit“

    15. Januar 2019

    Der Bericht der Globalen Kommission zur Zukunft der Arbeit wird am 22. Januar 2019 in Genf vorgestellt.

  2. © Hoang Dinh Nam / AFP 2019

    Aktuelle ILO Report belegt: 164 Millionen Arbeitsmigranten weltweit

    5. Dezember 2018

    Einige Herkunftsländer verlieren den produktivsten Teil ihrer Erwerbsbevölkerung.

  3. Niedrige globale Lohnzuwächse – Frauen verdienen weltweit immer noch 20 Prozent weniger als Männer

    26. November 2018

    Der aktuelle „Global Wage Report“ der ILO zeigt nur schwache Lohnzuwächse; gleichzeitig bleibt der gender pay gap mit weltweit 20 Prozent unakzeptabel hoch.