Internationale Arbeitsorganisation - Vertretung in Deutschland

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Hauptsitz in Genf. Sie ist zuständig für die Formulierung und Durchsetzung internationaler Arbeits- und Sozialstandards. Die dreigliedrige Struktur der ILO gibt Repräsentanten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern sowie Regierungen eine gleichberechtigte Stimme bei der Formulierung und Durchsetzung internationaler Arbeits- und Sozialstandards. Hauptziele der ILO sind die Förderung von menschenwürdiger Arbeit, Sozialschutz und Stärkung des sozialen Dialogs.

100jähriges Bestehen der ILO

Die Internationale Arbeitsorganisation feiert im Jahr 2019 ihr 100jähriges Jubiläum. Damit ist die ILO die älteste Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Das Jubiläum gibt Gelegenheit, das Erreichte zu würdigen und die Aufgabe als weltweit maßgebliche Organisation für die Welt der Arbeit zu bekräftigen. ZumJubliäumsjahr 2019 haben wir eine multimediale und interaktive Präsentation zur Geschichte der ILO veröffentlicht: ILO 100 Our story, your story! Wir laden Sie ein, mit uns 100 Jahre für soziale Gerechtigkeit und Menschenwürdige Arbeit für Alle zu feiern.

Aktuelles

  1. © A'Melody Lee / World Bank 2020

    Unzureichend bezahlte Arbeit betrifft fast eine halbe Milliarde Menschen

    20. Januar 2020

    Der Mangel an menschenwürdiger Arbeit, wachsende Arbeitslosigkeit und anhaltende Ungleichheit macht es für Menschen weltweit immer schwerer, sich durch Erwerbsbeteiligung und Arbeit ein besseres Leben aufzubauen - so das Resümee des aktuellen ILO-Berichts „World Employment and Social Outlook – Trends 2020.“

  2. The International Labour Organizsation - 100 Years of Global Social Policy

    10. Dezember 2019

    Daniel Maul legt die erste umfassende Darstellung der 100-jährigen Geschichte der Internationalen Arbeitsorganisation vor.

  3. © H. Abdulsalam / UNAMID 2020

    Beendigung von Gewalt und Belästigung in der Arbeitswelt der Arbeit

    18. Oktober 2019

    ILO Director-General Guy Ryder zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen